Einfach mitgeteilt: Zoomen wir?

Seit März 2017 erscheinen mit jeder Ausgabe der Zeitschrift PUNKT UND KREIS zusätzlich zwei Beiträge in einer Hör-Fassung.
Als Hör-Beitrag bereitgestellt werden jeweils ein Artikel in Einfacher Sprache sowie ein Fachbeitrag in Alltagsprache oder in Schwerer Sprache.
Die Redaktion will dadurch ihren LeserInnen mit Assistenzbedarf den Zugang zu Texten und Informationen erleichtern.
Eingelesen werden die Texte von Michael Mentzel von daruf.Tonstudio in Borchen bei Paderborn.
Ermöglicht werden die Hör-Beiträge durch die Unterstützung der Stiftung Lauenstein.

Man sieht, wie jemand an einer Video-Konferenz teilnimmt.
Inzwischen ist es schon fast eine Gewohnheit: Wir bleiben über Video-Konferenzen mit anderen in Kontakt. Zeichnung: Ingeborg Woitsch

Ein Hör-Beitrag in Einfacher Sprache aus PUNKT UND KREIS Johanni 2020 von Ingeborg Woitsch

So nehmen Sie an einer Video-Konferenz teil:
Wir haben für Sie ein Erklär-Video gedreht.
Im Video erklären wir Ihnen in einfachen Schritten, wie Sie an einer Video-Konferenz teilnehmen.
Für eine Video-Konferenz brauchen Sie ein spezielles Programm.
Wir stellen Ihnen als Beispiel das Programm ZOOM vor.
ZOOM können Sie auf dem PC nutzen oder auf dem Laptop oder auf dem Tablet.
Am einfachsten benutzen Sie ZOOM auf Ihrem Handy.

Hier finden Sie das Erklär-Video auf Youtube.

Dummy_HoerbeitragPUK61_Hoer_Beitrag_Zoom.mp3
Zurück
Zurück zum Seitenanfang