Continuing Education for Trainers – Developing an International Peer-to-Peer Process

Das Projekt Continuing Education for Trainers – Developing an International Peer-to-Peer Process (Zeilen 90 – 91) wird durch eine strategische Partnerschaft von 12 europäischen Mitgliedsorganisationen des Internationalen Ausbildungskreises unter der Leitung von Anthropoi Bundesverband durchgeführt. Es wird durch das ERASMUS+-Programm der Europäischen Union gefördert. Auf der bisherigen Arbeit des Internationalen Ausbildungskreises aufbauend, werden Ausbilder*innen, Lehrer*innen und Mentor*innen in Peer-to-Peer-Fortbildungen prototypische Modelle guter Praxis der Unterrichtsgestaltung, der Methodik und Didaktik austauschen. Über einen Zeitraum von drei Jahren soll ein strukturierter Prozess der gemeinsamen Reflexion, Bewertung und Weiterentwicklung von Bildungspraktiken für Berufe des Sozialwesens vor dem Hintergrund zeitgenössischer Theorien und von Ansätzen der Erwachsenenbildung durchgeführt werden. Die drei Schlüsselveranstaltungen in diesem Prozess in den Jahren 2021, 2022 und 2023 folgen dem Format der “Methodisch-didaktischen Laboratorien”, in denen Beispiele innovativer Unterrichtspraxis und -gestaltung von den Teilnehmer*innen ausgetauscht, erprobt und ausgewertet werden.

Zurück zum Seitenanfang