Berufliche Bildung

Berufliche Bildung bedeutet in einem zeitgemäßen Verständnis im Sinne eines lebenslangen Lernens auch MitarbeiterInnen-Pflege und Identifikation mit den Werten der Einrichtung. Es ist die gemeinsame Entwicklung von Perspektiven für die Einzelnen und die Organisation. Der individuelle Arbeitsplatz kann so zu einem Ort werden, an dem Selbstwirksamkeit und Resonanz erfahrbar werden.

Im Fachbereich Berufliche Bildung von Anthropoi Bundesverband ist ein breites Spektrum von Fort- und
Weiterbildungsangeboten, Fachschulausbildungen und Studiengängen für die bunte Vielfalt der Arbeitsfelder
des anthroposophischen Sozialwesens vertreten. Den besonderen Herausforderungen des sich im steten Wandel befindlichen sozialen Bereichs wird mit wachem Blick und sich ständig weiterentwickelnden Bildungsstrukturen und -angeboten begegnet.

Junge Menschen durchlaufen in unseren 18 Ausbildungsstätten eine Ausbildung in:

  • Sozialassistenz,
  • Heilerziehungspflege,
  • Arbeitserziehung und
  • Altenpflege;
  • sie studieren Waldorfpädagogik oder
  • Heilpädagogik.

Unsere Ausbildungsbroschüre!

Was mache ich mit der Zeit meines Lebens?
Die Ausbildungsbroschüre gibt einen guten Überblick über Ausbildungen und Studiengänge aus den Bereichen Heilpädagogik, Sozialtherapie, Arbeitserzieher und Sonderpädagogik sowie der Kunsttherapie.


Zusammenarbeit und Gremien

Der Fachbereich arbeitet in drei Gremien und Funktionen zusammen:
Dem Bildungsrat, dem Bildungsforum und den Bildungsbeauftragten.

Der Bildungsrat

Der Bildungsrat ist ein Arbeitsgremium: Es vernetzt und koordiniert die Einrichtungen der beruflichen Bildung im Anthropoi Bundesverband. Der Bildungsrat setzt sich aus 7 Mitgliedern zusammen: Das sind drei im Bildungsforum gewählte VertreterInnen aus Bildungsstätten und drei gewählte Personen aus dem Kreis der Bildungsbeauftragten der Fachbereiche von Anthropoi Bundesverband. Ein weiteres Mitglied ist die Bildungskoordinatorin von Anthropoi Bundesverband. Wünschenswert ist, dass auch ein Mitglied des Vorstandes von Anthropoi Bundesverband im Bildungsrat vertreten ist.

Das Bildungsforum
Das Bildungsforum ist das Gesamtplenum des Fachbereichs Berufliche Bildung. Es setzt sich aus VertreterInnen aller anthroposophischen Bildungsstätten, Fachschulen und Hochschulen, die für das Arbeitsfeld des anthroposophischen Sozialwesens Bildung anbieten zusammen. Weitere Mitglieder des Bildungsforums sind die Bildungsbeauftragten der Fachbereiche, sowie Delegierte aus dem Kreis der Auszubildenden und StudentInnen. Dazu kommen VertreterInnen der Fachschulen für Altenpflege des Nikodemus Werks, der Fachstellen für Gewaltprävention, der Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners u.ä. repräsentative PartnerInnen.

Das Bildungsforum vernetzt die Bildungsanbieter mit den Mitgliedseinrichtungen von Anthropoi Bundesverband. Das Bildungsforum trifft sich zweimal jährlich an verschiedenen Bildungsorten im Bundesgebiet. Einer der beiden Termine wird als Fachtag durchgeführt, zu dem auch die Bildungsbeauftragten der Mitgliedseinrichtungen von Anthropoi Bundesverband eingeladen sind.
Die Arbeitsthemen der letzten Jahre waren immer aus einem aktuellen Bedürfnis heraus gestaltet. 

Bildungsbeauftragte

Die Bildungsbeauftragten der Mitgliedseinrichtungen sind eine wichtige Schnittstelle zwischen der Praxis und der Aus- und Weiterbildung. Die Bildungsbeauftragten sind vor Ort mit ihren KollegInnen in Kontakt. Sie kennen die persönlichen sowie die institutionellen Wünsche, Bedürfnisse und Notwendigkeiten zu Bildungsfragen und können diese entsprechend in das Bildungsforum einbringen.

Jede Mitgliedseinrichtung von Anthropoi Bundesverband sollte deshalb eine oder mehrere Bildungsbeauftragte haben.

Ihre AnsprechpartnerInnen

E-Mail: bildung@anthropoi.de
Sprecher des Bildungsrates:

Hans Gunsch | Karl-Schubert-Seminar, Wolfschlugen

Bildungskoordinatorin von Anthropoi Bundesverband:

Sonja Zausch | Anthropoi Bundesverband, Berlin

Bildungsrat:

Lothar Dietrich | Schloss Hamborn, Borchen
Ralf Giese | Fachschule Nord, Kiel
Eckehard Kolder | Münzinghof, Velden
Delia Lata | Campus am Park, Herbstein

Zurück zum Seitenanfang