PUNKT UND KREIS zum Hören

Seit März 2017 erscheinen mit jeder Ausgabe der Zeitschrift PUNKT UND KREIS zusätzlich zwei Beiträge in einer Hör-Fassung.
Als Hör-Beitrag bereitgestellt werden jeweils ein Artikel in Einfacher Sprache sowie ein Fachbeitrag in Alltagsprache oder in Schwerer Sprache.
Die Redaktion will dadurch ihren LeserInnen mit Assistenzbedarf den Zugang zu Texten und Informationen erleichtern.
Eingelesen werden die Texte von Michael Mentzel von daruf.Tonstudio in Borchen bei Paderborn.
Ermöglicht werden die Hör-Beiträge durch die Unterstützung der Stiftung Lauenstein.

Hörbeitrag: Pöhler mit schwarzgelbem Herz

Die Werkskicker der Werkstätten Gottessegen in Dortmund Foto: Holger wilms

Ein Hör-Beitrag in Alltagssprache aus PUNKT UND KREIS Johanni 2018 von Holger Wilms. Den Hör-Beitrag liest Michael Mentzel.

Schlusspfiff. Trainingsende. Mit roten Köpfen und verschwitzten Haarsträhnen in der Stirn trotten rund 20 KickerInnen im Pulk Rich-tung Außenlinie. Fast wie an jedem Freitag. Außer, dass heute die meisten von ihnen in den weiß-roten Spieltags-Trikots mit dem blauen Schriftzug «Werkstätten Gottessegen» aufgelaufen sind. Normaler-weise ist die vorherrschende Farbkombination im Trainings-Alltag eindeutig Schwarzgelb. 

PUK_52_Poehler_mit_schwarzgelben_Herz.mp3
Zurück
Zurück zum Seitenanfang