PUNKT UND KREIS zum Hören

Seit März 2017 erscheinen mit jeder Ausgabe der Zeitschrift PUNKT UND KREIS zusätzlich zwei Beiträge in einer Hör-Fassung.
Als Hör-Beitrag bereitgestellt werden jeweils ein Artikel in Einfacher Sprache sowie ein Fachbeitrag in Alltagsprache oder in Schwerer Sprache.
Die Redaktion will dadurch ihren LeserInnen mit Assistenzbedarf den Zugang zu Texten und Informationen erleichtern.
Eingelesen werden die Texte von Michael Mentzel von daruf.Tonstudio in Borchen bei Paderborn.
Ermöglicht werden die Hör-Beiträge durch die Unterstützung der Stiftung Lauenstein.

Hör-Beitrag: Ein Weltkongress macht sichtbar

700 Menschen mit Assistenzbedarf aus aller Welt kamen nach Jekaterinburg Zeichnung: Moritz Woide

Ein Hör-Beitrag in Einfacher Sprache aus PUNKT UND KREIS Weihnachten 2017 von Jens Borgmann.

Ein Weltkongress für Menschen mit Behinderungen: Das war ein aufregendes Ereignis. «Ich habe immer noch Gänsehaut, wenn ich daran denke», sagt Pascal Franz. Er ist tief beeindruckt. Es war ein außergewöhnliches Ereignis: Menschen mit Assistenzbedarf aus der ganzen Welt haben an diesem Kongress teilgenommen.Über 700 waren es. Sie haben sich in der Stadt Jekaterinburg getroffen. 10 der TeilnehmerInnen waren für Anthropoi Bundesverband aus Deutschland gekommen.

PuK_50_2017_Weihnachten_Ein_Weltkongress_macht_sichtbar.mp3
Zurück
Zurück zum Seitenanfang